Diversicum allerlei aus dem www

Sprichwörter und Zitatesammlung

Diese Sachen enstanden teilweise aus meinen Gedanken und andere habe ich aus dem Netz. Eine konkrete Quelle kann ich daher nicht nennen. Falls Euch etwas zuwieder ist gebt bitte ein Zeichen.

Wer denkt er mache keine fehler, hat schon den ersten begangen.

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.

Sei auch gut zu jemanden den du nicht magst -- er könnte dein Lebensretter sein.

Gebe ohne etwas zu erwarten.

Wie kann ich wissen was morgen ist, es kann schon in der nächsten Sekunde etwas anderes sein.

Man wird nicht betrogen --- man lässt sich betrügen. Sei wachsam.

Auch Freundschaft muss man sich erarbeiten.

Lieber einen echten Feind als zehn falsche Freunde.

Heute ist ein Geschenk. Gestern ist Geschichte. Morgen ist ein Geheimnis.

Wenn du mit der Liebe so sorgsam umgehst wie mit einem Glas, sollte sie nicht zerbrechen.

Wenn du wirklich etwas willst und deine ganze energie für das verwendest gelingt dir vieles.

Früher als ich noch gesoffen habe sahen alle wenn ich betrunken war -- jedoch keiner wenn ich durstig war.

Erfahrungen vererben sich nicht - jeder darf/muss sie allein machen.

Lieber aufrecht Sterben als gebückt durchs Leben.

Es kann unter Umstnden ganz schön anstrengend sein, etwas, das uns unverständlich und schlecht erscheint, als positiv zu betrachten und das ganz ohne negative Gedanken.

Wenn man nicht das tut was man liebt, sollte man das tun was man liebt. So einfach einfach so.

Sag nicht immer was du weisst, aber wisse immer was Du sagst.

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen.

Weine nicht weil es vorbei ist, sondern lächle weil es schön war.

Lerne von den Fehlern anderer. Du kannst nicht lange genug leben, um sie alle selbst zu machen.

Auch ein Zwerg wirft grosse schatten.

Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiss.

Höre nicht auf das, was die anderen sagen. Geh hin und sieh selber. Sprichwort aus China.

Das Leben ist ja soooo grausam --- es endet mit dem Tod.

Warum ich gerne Barfuss gehe? Ganz einfach, so kann mir niemand was in die Schuhe schieben.

Verönderung von innen ist die beste Medizin.

Du lächelst, und die Welt verändert sich.

Die grössten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie suchen.

Ich sitze nicht herum und tue nix, -- ich Meditiere.

Ich bin lieber ehrlich und unbeliebt als verlogen und beliebt.

Passe auf was/wie du denkst ,Gedanken sind der Anfang deiner Taten.

Wozu brauche ich eine Ahnung, wenn ich eine Meinung habe.

Ein Rückschlag soll dich nicht hindern an das Ziel zu kommen.

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Wenn du traurig bist und sterben willst, dann denk an die, die traurig sind weil sie sterben müssen.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Der lauscher an der wand hört seine eigene schand.

Alles hat drei Seiten. Eine positive, eine negative und eine komische. (Jan Josef Liefers)

Lieber gelegentlich eine Dummheit machen als nie etwas Gescheites.

Ich bin dafür verantwortlich was ich schreibe, und nicht dafür wie es verstanden wird.

Mitleid gibt es umsonst, Neid muss man sich verdienen.

In unserer Zeit müssen wir unser Leben immer wieder auf spöter verschieben- und viele sterben schliesslich bevor sie gelebt haben.

Wer etwas haben möchte, was er noch nicht hatte, muss etwas tun, was er noch nie tat.

Erwarte nicht zuviel so kannst du nicht entäuscht werden.

Die persönliche Freiheit findet ihre Grenzen dort, wo sie die Freiheit eines anderen Menschen beschneidet.

Mit dem Kopf durch die Wand ist kein guter Lösungsansatz für diferenzen.

Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, dann soll man den Kopf nicht hängen lassen.

Das Glas ist halbvoll und nicht halbleer.

Der Mensch ist kein Baum. Wenn er am falschen Platz steht, sollte er sich einen anderen suchen.

Wer ein Problem erkennt, und nichts zu seiner Beseitigung unternimmt ist möglicherweise ein Teil dieses Problems. Wühle nicht in der Vergangenheit sonst verpasst du die Gegenwart.

Egal was du machst, Du versäumst immer etwas anderes.

Beginne jeden Tag so als wäre es absicht.

Nur Träumer, die Realisten bleiben, und Realisten, die wagten zu träumen, haben etwas Grosses in der Geschichte vollbracht.

Über die Vergangenheit zu jammern, von der Zukunft zu träumen, und die Gegenwart zu verschlafen, das ist der Leerlauf des Lebens.

Ich weiss das ich nix weiss und das ist mehr als manch anderer weiss.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben -- und die Nacht nicht vor dem Morgen.

Du erntest was du säst.

Das Glück wird dauerhaft, wenn man die Erfahrung macht, dass es nicht von äusseren Umständen abhängt. (John Gray)

Die kleinen Sterne scheinen immer, während die grosse Sonne oft untergeht.

Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. (John F. Kennedy)

Wenn du Weizen säst, dann erntest Du Weizen. Du kannst nicht Weizen säen und Mais ernten. Das ist ein universelles Gesetz. Wenn Du zu anderen freundlich bist, erntest du meist Freundlichkeit. Wenn Du ablehnend bist, erntest Du meist Ablehnung. Wenn du Dir ärgerliche und deprimierende Gedanken machst, dann fühlst Du dich ärgerlich, deprimiert und ängstlich. Achte also darauf was du säst. Das Ziel liegt dort, wo wir nicht mehr nach der Zeit fragen, erst dann haben wir Zeit.

Der Fortschritt ist heutzutage meist ein Fortschreiten in eine Sackgasse.

top